News-Archiv

An der Sommerakademie in Salzburg wurde Erzhan Kulibaev als bester Violinist ausgezeichnet. Über seinen Auftritt am Preisträgerkonzert schrieb Heidemarie Klabacher: «Das Fach Violine war mit einem – sozusagen – 'gestandenen' Preisträger vertreten, mit dem 1986 in Kazakhstan geborenen Erzhan Kulibaev. Er spielte Ernest Bloch, 'Nigun' aus 'Baal Shem' und Jean Sibelius, die Nummer 2 aus den Humoresques op. 87. Tatsächlich hat man aber nachgedacht, ob das nicht auch ein Solist gewesen wäre, für das Tschaikowski-Konzert jüngst unter Muti – statt Mutter – angesichts der Präzision und Genauigkeit von Kulibaevs Performance.» Erzhan Kulibaev spielt eine Vuillaume-Geige aus der Sammlung des Segelman Trust. (2. September 2015)


Attraktive Geige für Barockmusiker: Soeben haben wir eine schöne englische Geige von ca. 1760 sanft in den barocken Stil zurückversetzen lassen. Die Geige hat einen modernen Hals und ein neues Griffbrett. Neu ist sie aber mit barockem Steg und Saitenhalter ausgerüstet. Das hochgewölbte Instrument mit einem edlen, weichen Klang kann für 100 Franken pro Monat gemietet werden. Sie sind eingeladen, per E-Mail oder über das Kontaktformular einen Termin mit uns zu vereinbaren. (3. November 2015)


Carlos Johnson, seit 2000 Erster Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck, tritt im Herbst verschiedentlich solistisch auf. Am Sonntag, 11. Oktober 2015 spielt er zum Beispiel mit den Lüneburger Symphonikern unter der Leitung von Thomas Dorsch das Violinkonzert von Alban Berg. Am 20. und 21. Dezember wird er seine Virtuosität zusammen mit Stanislas Efaev mit dem «Gran Duo Concertante» für Kontrabass und Violine unter Beweis stellen. Der Italiener Giovanni Bottesini komponierte dieses technisch anspruchsvolle Stück in den 1840er-Jahren ursprünglich für zwei Kontrabässe; kurz nach der Premiere wurde eine der Kontrabassstimmen von Camillo Sivori für Violine transkribiert. Das Hansestadt-Orchester begleitet die beiden Solisten unter der Leitung von Andreas Wolf. Carlos Johnson spielt eine 1785 in Neapel gebaute Violine von Ferdinand Gagliano. Die Geige ist Teil der Sammlung des englischen Segelman Trust, die die Maggini-Stiftung verwaltet. (17. August 2015)


Wir gratulieren Weronika Godlewska zur bestandenen Probezeit beim WDR Sinfonieorchester! Weronika hat im September 2013 bei uns eine Violine ausgeliehen. Vermutlich handelt es sich bei der Geige um eine Arbeit des Neapolitaners Giovanni Pistucci. Mit diesem Instrument hat sie beim WDR ein Probespiel für eine Stelle bei den 2. Violinen gewonnen und danach das Probejahr erfolgreich absolviert. Die klanglich schöne Geige, die wir ihr vermittelt haben, kann nach unseren Sommerferien wieder bei uns getestet, mit anderen Instrumenten verglichen und gemietet werden. – Wir wünschen Weronika weiterhin viel Glück und alles Gute. (8. Juli 2015)


Unsere jüngste Kundin, die zwölfjährige Geigerin Emilia von Albertini, spielt am 23. und 24. April 2015 mit den LGT Young Soloists im Lichtenstein City Palace in Wien. Im vergangenen Jahr gewann sie den 1. Preis beim 15. Internationalen Valsesia-Wettbewerb für Junioren.  Emilia spielt auf einer Storioni-Geige der Segelman-Trust-Kollektion. lgtyoungsoloists.com/en/concerts (22. April 2015)


Wir gratulieren Dorukhan Doruk herzlich zum 2. Preis und zu zwei Spezialpreisen beim X. Internationalen Witold Lutosławski Cello-Wettbewerb in Warschau! Der 24-jährige Türke spielt ein Instrument der Maggini-Stiftung und wird im Rahmen des Projekts «Young Musicians on World Stages» von Güher und Süher Pekinel gefördert. www.dorukhandoruk.com (30. März 2015)


Die Maggini-Stiftung hat ein neues Logo und eine aufgefrischte Website! Ab sofort können Sie die Internetseiten auch komfortabel mit einem Tabletcomputer oder einem Smartphone betrachten. (23. März 2015)


Wir gratulieren Erzhan Kulibaev zum Gewinn eines Washington Awards! Er ist damit einer von fünf Künstlern, die 2014 von der S&R Foundation für ihre Leistungen ausgezeichnet werden. Erzhan spielt eine Geige aus der Sammlung des Segelman Trust, vermittelt durch die Maggini-Stiftung. www.erzhankulibaev.com (19. Januar 2015)


Der junge, aufstrebende Cellist Nikolay Shugaev kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. In den letzten Monaten trat er erfolgreich an so renommierten Stätten wie der Sala Verdi in Milano und der Carnegie Weill Hall in New York auf. Nächsten Frühling wird er als Cellist des Trios Spiegel im Rezitalsaal des Concertgebouw Amsterdam die Zuhörerinnen und Zuhörer beglücken. Nikolay spielt auf einem Grancino-Cello, das ihm die Maggini-Stiftung vermittelt hat. (22. Dezember 2014)


Wir gratulieren Aylen Pritchin herzlich zum 1. Preis beim Wettbewerb der Fondation Long Thibaud Crespin in Paris! Der hervorragende junge Geiger spielt eine Violine von Gennaro Gagliano, Neapel 1765, ausgeliehen von der Maggini-Stiftung. (1. Dezember 2014)


Wir gratulieren dem Jubilee Quartet und speziell Alma Olite zum 2. Preis am 1. Internationalen Karol Szymanowski Quartettwettbewerb in Polen! Alma Olite spielt auf einer Violine der Maggini-Stiftung. (1. Oktober 2014)